Aktuelles

Woher kommt Lachyoga?

Ursprung und Entwicklung des Lachyogas

Weltweit verbreitet wurde Lachyoga von Madan Kataria, einem praktischen Arzt aus Mumbai. Er verband Yogatechniken mit Lachübungen und entwickelte daraus eine Methode, die Menschen zum Lachen bringen soll. Kataria gründete 1995 den ersten Lachclub in Indien. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 8.000 Clubs. An jedem ersten Sonntag im Mai feiert die Lachyoga-Bewegung den Weltlachtag.

14 Jahre Lachyoga in Hamburg mit Robert L. Butt

Nach Hamburg wurde Lachyoga durch den Engländer Robert Lawson Butt gebracht. Während seines Aufenthalts in Mumbai, Indien lernte er Dr. Madan Kataria kennen. Robert Lawson Butt absolvierte bei ihm eine intensive Lachyogaschulung und erfuhr dadurch, was Lachyoga für seine Gesundheit bewirkte. Diese wertvollen Erkenntnisse brachte er nach Hamburg und gründete 2001 im Stadtpark den ersten Lachyogatreff in Hamburg. Damit ist Robert Lawson Butt Pionier und Begründer der Lachyoga Bewegung in Hamburg und Norddeutschland. Über die Jahre organisierte er neun von Madan Katarias Training-Workshops in Hamburg und stand für zahlreiche Interviews, Fernseh- und Radioauftritte bereit, so dass sich die Lachyogabewegung in Deutschland etablieren konnte. Lesen Sie hier Presseberichte…

Rufen Sie mich an: 040-2204824

Foto unten: Dr. Madan Kataria (vorn mitte) zu Besuch auf den Philippinen